Übung

Beim Eintreffen am Übungsobjekt bat sich für den Einsatzleiter folgende Situation.

Als Übungsannahme war gegeben dass 2 Bauarbeiter (Elektriker) auf der Baustelle einen Unfall hatten, und das Gebäude nicht über die Eingangstür betreten werden konnte.

Nach Erkundung vom Einsatzleiter wurde als erstes der Strom ausgeschaltet um weitere Gefahrenquellen zu minimieren. Dann wurde mittels Auszugsleiter das Gebäude über ein offenes Fenster betreten. Nach der Erkundung im Inneren des Gebäudes wurden 2 verletzte Personen ausfindig gemacht, einer im Dachgeschoss und einer im Keller. Die Person im Dachgeschoss wurde mittels Korbtrage und Kran übers Fenster am Dachboden gerettet.

 

Die Rettung des Verletzen im Keller gestaltete sich doch etwas schwieriger, da im Keller eine Rauchentwicklung stattgefunden hat.

Auf Anweisung des Einsatzleiters wurde der Keller mittels Druckbelüfter belüftet. Durch die Belüftung wurde im Keller das Feuer neu entfacht. Es wurde sofort ein Atemschutztrupp in den Keller geschickt, um Schlimmeres zu verhindern.

 

Wir danken dem Übungsausarbeitern BM Johannes Hofbauer und OLM Mario Fragner für diese gelungene Übung und der Gemeinde Weissenbach für die zur Verfügungstellung des Übungsobjektes.

Bezirksfeuerwehrkreuzweg 2019

Am Abend des 12. April 2019 lud das Bezirksfeuerwehrkommando und Landesfeuerwehrkurat Pater Stephan Holpfer, wie in den Jahren zuvor zum Feuerwehrkreuzweg nach Weissenbach an der Triesting.

Wieder folgten gut 120 Feuerwehrmitglieder, zahlreiche Funktionäre des Bezirksfeuerwehrkommandos und Vertreter der Politik der Einladung… [Weiter]

 

Bericht/Fotos Daniel Wirth

Abschnittsübung 2019

Im großen Stil übten die Blaulichtorganisationen der Feuerwehren des Abschnittes Pottenstein und des Roten Kreuzes die Zusammenarbeit bei einer gemeinsamen Katastrophenübung.

Am Samstag, den 6. April 2019, fand die vom Abschnittsfeuerwehrkommando Pottenstein ausgearbeitete und organisierte Großübung auf dem Katastrophen-Hilfsübungsplatz Tritolwerk des Österreichischen Bundesheeres in Wiener Neustadt statt. Dieser Übungsplatz bietet realistische Ausgangslagen wie eingestürzte Gebäude, die sich hervorragend zum „Bespielen“ von verschiedensten Katastrophenereignissen eignen.

Annahme war ein Erdbeben der Stärke 6,4 nach Richter. Bei diesem Schadensbild ist im Umkreis des Epizentrums …. [weiter]

Bericht/Fotos Markus Hackl, ASB ÖA

1, 3 und 5 Platz bei der NÖ Landesfeuerwehrschimeisterschaft 2019 in der Altersklasse I.

Riesenerfolg beim Schirennen des niederösterreichischen Landesfeuerwehrverbandes  in Mönichkirchen. Bei perfektem Wetter konnte sich BI Matthias Bilek den ersten Platz sichern, den dritten Rang erreichte OBM Herbert Reischer und Platz 5 ging an HFM Michael Reischer.

Bei den Junioren konnte sich FM Martin Lechner im guten Mittelfeld platzieren.

 

Wir gratulieren herzlich.

Jahresabschlussübung der FF Weissenbach

Jahresabschlussübung der FF Weissenbach

Am Montag den 17.12.2018 trafen sich die Kamaraden unserer Wehr und ein Verletztendarsteller, bei dem wir uns auf diesem Wege nochmal ganz herzlich bedanken, um die Jahresabschlussübung 2018 abzuhalten.

Im Mittelpunkt dieser Übung stand zum einen eine kleine Schulung über moderne Fahrzeugtechnologien wie Erdgas oder Elektroantriebe und mögliche Gefahren, die Einsätze, mit solchen Fahrzeugen mit sich bringen können.

Zum zweiten wurden noch einige Rettungstechniken bei der Menschenrettung aus „verunfallten“ PKW’s geübt.
Schere, Spreitzer und unsere Rettungsstempel mussten einige male hart arbeiten um die Übungsziele zu erreichen.

Nachdem alle Szenarien abgearbeitet waren wurde die Einsatzbereitschaft wieder hergestellt und bei einer wohlverdienten Jause der Übungskalender von 2018 abgenommen und durch den für 2019 ersetzt.