Fahrzeugbrand – Alarmstufe B2

 

In den frühen Montag Morgenstunden um kurz vor 5:00 Uhr wurden wir gemeinsam mit der FF Furth zu einem Fahrzeugbrand alarmiert.

Unmittelbar nach der Alarmierung rückten wir mit 3 Fahrzeugen und 15 Mann zum Einsatzort aus. Am Einsatzort begann der Angriffstrupp mit einer Schnellangriffseinrichtung und unter schwerem Atemschutz mit den Löscharbeiten.

Die Feuerwehr Furth stellte einen weiteren Atemschutztrupp zur Sicherheit bereit. Nach Beendigung der Löscharbeiten wurde das Auto mit Hilfe von Rangierrollen von der Straße entfernt und sicher abgestellt. Nach ca. einer Stunde waren beide Feuerwehren wieder einsatzbereit.

Pferd mit Vorderfuß im Betonrohr gefangen

Eigentlich hätte es ein schöner Ausritt am gestrigen Nationalfeiertag werden sollen, doch plötzlich kam alles anders. Das Pferd einer Reiterin war mit dem linken Vorderfuß in ein Betonrohr gestürzt und hang dort fest.

 

Daraufhin wurde neben zwei Tierärztinnen auch die Freiwillige Feuerwehr Maria Raisenmarkt (Bezirk Baden) in den Ortsteil Steinfeld alarmiert. Um das Pferd jedoch schonend aus dessen missliche Lage befreien zu können, forderte der Feuerwehreinsatzleiter auch noch über die Feuerwehr-Bezirksalarmzentrale Baden das Kranfahrzeug der FF Weissenbach a.d. Triesting mit ihrem speziellem Rettungsgeschirr für Pferde nach.

Bericht und Fotos Maria Raisenmarkt

Bericht und Fotos BFKDO Baden

Bericht und Fotos meinbezirk.at

Bericht und Fotos Pferderevue

CO-Vergiftung

Aus gegebenem Anlass hier noch einmal eine Information, wie mobile Klimageräte in Kombination mit Gasthermen eine Kohlenmonoxid-Vergiftung auslösen können. Faktencheck:
🔴 viele mobile Klimageräte saugen Luft aus der Wohnung und befördern diese ins Freie
🔴 dabei kann ein Unterdruck entstehen und die Abgase einer Feuerstätte können nicht mehr durch den Rauchfang abziehen
🔴 Gasthermen erkennen diesen Umstand nicht – Kohlenmonoxid sammelt sich in der Wohnung – es besteht Lebensgefahr! ☠️
🔴 Kohlenmonoxid (CO) ist farblos und geruchs- sowie geschmacksneutral, im menschlichen Körper hemmt es den Sauerstofftransport im Blut >> Kohlenmonoxidvergiftung

Sie haben eine Gastherme UND ein mobiles Klimagerät? Fragen Sie unbedingt Ihren Rauchfangkehrer oder eine Fachfirma, bevor Sie das Klimagerät einschalten.

Daher:
➡️ bei allen Feuerstätten für ausreichend Frischluftzufuhr sorgen
➡️ Gasthermen regelmäßig warten lassen
➡️ vor der Inbetriebnahme der mobilen Klimaanlage beraten lassen (Rauchfangkehrer, Fachfirma)
➡️ CO-Melder in Wohnungen mit Feuerstätten aufstellen

🚒🚑 Für Einsatzkräfte gilt: Bei Einsatzstichworten wie „Unfall in Wohnung“ oder „Türöffnung“ sollte ein CO-Warner mitgeführt werden! Bei CO-Austritt müssen die betroffene sowie umliegende Wohnungen belüftet werden.

Link