(T1) Sturmschaden

Heute am 26.07.2018 wurden wir um 11:26 Uhr zu einem technischen Einsatz (T1 Sturmschaden),
der vom starken Gewitter vom Vorabend verursacht wurde alarmiert.

Durch die starken Sturmböen
löste sich bei einem Mehrparteienhaus der Marktgemeinde ein Drittel der Dachpappe.

4 Kameraden rüsteten sich mit je einem Rettungsgeschirr aus und wurden mittels Rettungskorb auf das Dach gehoben. In weiterer Folge wurde eine Absturzsicherung aufgebaut. In Zusammenarbeit mit einem Bauhofmitarbeiter brachten wir die Dachpappe wieder in ihre ursprüngliche Position.

Um ein weiteres Eindringen von Nässe auf die Dachkonstruktion und Wohnungen zu verhindern, wurde provisorisch eine Allwetterplane mittels Dachlatten angeschraubt.

Nach gut 1 ½ Stunden konnten wir
wieder ins Feuerwehrhaus einrücken.